Kommunale Handlungsfähigkeit in Zeiten der Krise

Good Practice Reader der Innovationsagentur Stadtumbau NRW erschienen.

Kommunale Handlungsfähigkeit in Zeiten der Krise – Good Practice Reader der Innovationsagentur Stadtumbau NRW erschienen.

Die so genannte »Innovationsagentur Stadtumbau NRW« hat einen Good Practice Reader mit dem Titel »Kommunale Handlungsfähigkeit in Zeiten der Krise – Chancen und Grenzen kooperativer Handlungsansätze zur Verbesserung der kommunalen Handlungsfähigkeit in der gebietbezogenen [sic!] Stadterneuerung« veröffentlicht. Der Reader umfasst insgesamt 36 so genannte Good Practice Projekt gegliedert in verschiedene Kategorien. Die Auswahlkriterien der Projekte bzw. die Anforderungen an eine »gute Praxis« werden im Rahmen des Readers aber leider nicht dargelegt. Was nicht nur bezüglich des vorgestellten »Masterplan Köln Innenstadt« – ein ausschließlich von lokalen Wirtschaftsakteuren forciertes privates Planungsdokument – von Interesse gewesen wäre. Der Zusammenhang mit dem programmatischen Titel der Publikation erschließt sich bei den vorgestellten Projekten somit nicht immer und ist teilweise sogar höchst kritisch zu sehen.

Bei der Formulierung des Fazits der Publikation diente der »Katalog von Good Practice Beispielen« der Transferstelle offenbar nicht nur als Inspiration. Ein Verweis auf die Transferstelle findet sich dort erstaunlicherweise allerdings nicht.

Bei der »Innovationsagentur Stadtumbau NRW« handelt es sich laut eigenen Angaben um ein »Kooperationsverbund« von 19 nordrhein-westfälischen Kommunen, die am Programm Stadtumbau West teilnehmen. Die Agentur wird in Personalunion vom Düsseldorfer Bürokonglomerat »Urban Futures Factory« (!?) bzw. »Urbano – Urban Research & Consultancy« betrieben.

Innovationsagentur Stadtumbau NRW (2010): Good Practice Reader 05: Kommunale Handlungsfähigkeit in Zeiten der Krise – Chancen und Grenzen kooperativer Handlungsansätze zur Verbesserung der kommunalen Handlungsfähigkeit in der gebietbezogenen Stadterneuerung, Düsseldorf.
»Download (2,52 MB PDF)

www.stadtumbaunrw.de

NSP

NSP

ATTITUDE