Urbane Landwirtschaft

Ergänzend zu den bereist vorgestellten Good Practice Verdächtigen »Beweidungsprojekt Paunsdorf« und »bau an!« zwei weiterführende Links zum Thema Landwirtschaft im urbanen bzw. innerstädtischen Kontext und der damit verbundenen Potenziale für eine ökonomisch, ökologisch und sozial sinnvolle Alternativnutzung städtischer Grünflächen. Neue Felder für die Stadt – urbane Landwirtschaft als Instrument der Stadtentwicklung? Die Dokumentation eines Workshops […]

null_euro_urbanismus_adlershof.jpg
Ergänzend zu den bereist vorgestellten Good Practice Verdächtigen »Beweidungsprojekt Paunsdorf« und »bau an!« zwei weiterführende Links zum Thema Landwirtschaft im urbanen bzw. innerstädtischen Kontext und der damit verbundenen Potenziale für eine ökonomisch, ökologisch und sozial sinnvolle Alternativnutzung städtischer Grünflächen.

Neue Felder für die Stadt – urbane Landwirtschaft als Instrument der Stadtentwicklung?
Die Dokumentation eines Workshops der Berliner Gartenamtsleiterkonferenz in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung aus dem Jahr 2006 bietet einen breiten Überblick über die Chancen und Hürden landwirtschaftlicher Nutzung innerstädtischer Flächen in Großstädten. Auch jenseits der Thematik »Stadtentwicklung ohne/mit wenig Geld« eine interessante Lektüre.

»Download (1,6 MB PDF) 

Pflege von städtischen Grünflächen durch Beweidung?
Der Artikel von Birgit Felinks und Holger Brux beschäftigt sich, unter besonderer Berücksichtigung der vielfältigen Nutzungsansprüche an innerstädtische Freiflächen, mit der Fragestellung in wie weit eine extensive Beweidung eine mögliche und ökonomisch sinnvolle Alternative zu den bislang praktizierten mechanischen Pflegemaßnahmen im städtischen Raum darstellen kann. Anhand von Beispielen und Erfahrungswerten werden Anforderungen an die Flächen formuliert und potenzielle Nutzer ausgemacht.

Felinks, B., Brux, H. (2005): Pflege von städtischen Grünflächen durch Beweidung?
In: Stadt und Grün / Das Gartenamt. Jg.54. H.11. S.: 54-58

»Download/Das Gartenamt. Jg.54. H.11. (2,8 MB PDF)

NSP

NSP

ATTITUDE